Unsere Geschichte

Auf den Hund gekommen

Am Anfang stand – wie könnte es anders sein – der eigene Hund. Und der hat mich erst mal ziemlich geschafft. Unbändiger Jagdtrieb, ständiges Leinenzerren, das volle Programm. Ganz normal. Wir gingen einander ziemlich auf die Nerven.

Irgendwann entdeckte ich, dass es auch anders geht. Mein “Prinz” hat mir dabei geholfen. Denn immer wenn ich auf ihn so einwirkte, wie es Hunde untereinander tun, klappte plötzlich alles. Eigentlich ganz einfach. So wurden wir Partner, und inzwischen ist er mein Assistent. Und zwar der Beste, den man sich überhaupt nur wünschen kann.

“Prinz” ist für mich ein großartiger Lehrmeister. Aber ich fühlte zugleich, dass es noch eine ganze Menge Dinge mehr zu lernen geben würde über das Miteinander von Mensch und Hund. Ich absolvierte eine Ausbildung zum Hundecoach an einem renommierten Schulungszentrum für Hundetrainer. Meinem eigenen Verständnis für das Wesen und Verhalten von Hunden hat das noch einmal eine ganz andere Tiefe gegeben. Und dieses Wissen möchte ich nun weitergeben. Damit auch andere Hunde das Herrchen und Frauchen bekommen, das sie versteht und das weiß, dass alles Miteinander nur eine Frage der richtigen Kommunikation ist.

Was mich bewegt

Hunde verstehen

Wir wünschen uns, dass unsere Hunde sich unseren Wünschen und Bedürfnissen anpassen. Das kann aber nur dann geschehen, wenn wir dabei auf hundgerechte Art vorgehen. In einer guten Hundeschule ist darum auch der Mensch Schüler.